Lavendel

Er sieht wunderhübsch aus, ist violett und riecht toll. So empfinde ich zumindest den Lavendel. Eine tolle Pflanze deren Blüten positive Eigenschaften haben.

 

lavendel-03
Quelle: Google

 

#1 BERUHIGEND UND EINSCHLAFFÖRDERND
Die wohl bekannteste Eigenschaft ist die beruhigende Wirkung des Lavendels. Man kann ihn innerlich als Tee anwenden oder äußerlich. Hier kann man ein ätherisches Öl (es sollte auf jeden Fall ein 100% naturreines Öl sein), auf ein Holzklotz geben und auf den Nachttisch stellen. Man kann das Lavendelöl aber auch direkt auf das Kopfkissen tröpfeln.
Es gibt auch ein Fertigarzneimittel Lasea, diese Kapseln enthalten reines Lavendelöl. Das Fertigarzneimittel ist apothekenpflichtig und somit nur über eine Apotheke zu beziehen. Diese Kapseln wirken beruhigend und einschlaffördern.
Aber auch ein Lavendelöl auf dem Kopfkissen kann schon Wunder bewirken.

 

#2 KARMINATIV
Eine weitere Eigenschaft, ist die blähungstreibende Wirkung. Hier kann man 1-4 Tropfen des reinen ätherischen Öls einnehmen.
Das ätherische Öl sollte aber auf jeden Fall in einer Apotheke gekauft werden, da dort naturreine Öle verkauft werden und nicht wie in Drogerie- und Supermärkten naturidentische Öle. Hier empfehle ich immer gerne die Öle der Firma TAOASIS.

 

#3 HYPERÄMISIEREND
Durchblutungsfördernd wirkt der Lavendel, vor allem in Bädern, Hierzu kann man ein Badeöl anwenden. Gibt es unteranderem von der Firma WELEDA.
Und jetzt sieht man einmal wie vielfältig so ein ätherisches Öl sein kann. Bei einem Lavendelbad wird nicht nur die Durchblutung angeregt sondern man kann auch super entspannen.

 

#4 KOMBINIERBAR
Auch super finde ich Kompositionen mit Lavendel. Diese kann man sehr vielseitig einsetzten.
Zum Beispiel gibt es eine ätherische Öl Mischung die Lavendel und Zitrone enthält. Sie wirkt konzentrationsfördernd und motivationssteigernd. Diese Komposition wird von der Firma Taoasis hergestellt und heißt „Dufte Schule“.

Die nächste Komposition heißt „Schlaf gut“ und ist ebenfalls von der Firma Taoasis. Dieser Duft enthält Lavendel, Vanille, Ylang Ylang, Benzoe und Orange. Eine sehr zu empfehlende Mischung, vor allem wenn jemand das reine Lavendelöl nicht so mag.
ACHTUNG: Reines Lavendelöl sollte nicht in der Schwangerschaft oder Stillzeit eingesetzt werden. Ebenso nicht für Kinder unter 12 Jahre, gilt natürlich für die innerliche Anwendung.

Ich hoffe es hat Spaß gemacht den Beitrag zu lesen und ihr könnt die Tipps einsetzten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s