Teebaumöl und SOS Pickel-STOP!

Teebaumöl ist wohl eins der bekanntesten Ätherischen Öle. Vor allem, weil es so vielseitig einsetzbar ist.

Es kann nicht nur wie im Titel schon angegeben, gegen Pickel helfen sondern auch gegen Lippenherpes, Furunkel und Karbunkel (eitrige Entzündungen), Mykosen (Pilzerkrankungen), Warzen, Verbrennungen, Muskelzerrung.

Teebaumöl wirkt antiviral (z.B. Warzen), antibakteriell (z.B. Akne, Furunkel), antimykotisch (z.B. Pilzerkrankungen), antiinflammatorisch (z.B. Verbrennungen, Muskelzerrung).

Teebaumöl sollte niemals unverdünnt angewendet werden. Teebaumöl sollte nicht bei Überempfindlichkeiten oder Allergien eingesetzt werden.

Achtung: Ätherische Öle können Hautreizungen hervorrufen und sollten nicht unverdünnt angewendet werden. Um mögliche Allergien auszuschließen kann 1 Tr. Ätherisches Öl auf 1 EL Öl (z.B. Rizinusöl oder Olivenöl) gegeben werden. Das Ölgemisch in die Armbeuge geben, tritt innerhalb von 24 Stunden keine Allergische Reaktion auf kann das Öl angewendet werden.

Teebaumöl kann bis zu 5% in einem Träger eingearbeitet werden. z.B. Rizinusöl oder Mandelöl. Es kann aber auch in Wasser oder ein kosmetisches Basiswasser eingearbeitet werden. Allerdings sollte eine 5%ige Wasser Zubereitung immer frisch hergestellt werden, da sie nicht lange haltbar ist und das ätherische Öl sich nicht so lange im Wasser hält. Nach öffnen des Teebaumöls ist die Flasche innerhalb von 6 Monaten aufzubrauchen.

Und nun zu dem SOS Pickel STOP:

Natürlich kann das SOS Pickel STOP auch gegen Warzen und andere oben genannten Hauterkrankungen angewendet werden.

Man benötigt:

  • 10ml Rizinusöl 
  • 20 Tropfen Teebaumöl
  • 10ml Braunglasflasche (bekommt man in der Apotheke)

Zubereitung:

  • Zuerst füllt man die Hälfte der kleinen Flasche mit dem Öl.
  • Dann gibt man einfach die 20 Tropfen Teebaumöl rein.
  • Und zum Schluss einfach die Flasche mit Öl auffüllen.
  • Die Flasche verschließen, schütteln und ein Etikett drauf kleben.

Zur Anwendung:

Ein Wattestäbchen in dem Pickel STOP tränken und einfach punktuell (da Rizinusöl austrocknend wirkt) auf die betroffene Hautstellen auftragen. Immer ein frisches Wattestäbchen benutzen.

Am besten Abends vor dem schlafen gehen anwenden.

 

4 Gedanken zu “Teebaumöl und SOS Pickel-STOP!

  1. Danke für den Beitrag! Ich habe einen fatalen Fehler gemacht gehabt und zwar habe ich die Ölreinigungsmethode mit Jojoba-Öl angewandt und davon Akne bekommen, die ich nun versuche loszuwerden. Das ist so hartnäckig! Deswegen ist es gut, dass du sagst, man soll das Öl nicht komplett (unverdünnt) auftragen, ich empfehle sogar ein Öl zu nehmen (2 Tropfen vom Öl der Wahl) und es auf das mit Wasser nasse Gesicht zu verteilen. Das klappt super.

    Gefällt mir

    • Hey 🙂 freut mich, dass ich dir weiter helfen konnte. Ist deine Akne sehr schlimm geworden? Vielleicht war das Jojoba-Öl zu reichhaltig für deine Haut.. Hast du mal eine Mischung aus Mandelöl und Rizinusöl probiert? Bzw. was für ein Öl benutzt du jetzt? Liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

      • Also ich war bei der Hautärztin und traue mich gerade gar nicht an Öle 😀 Sie gab mir eine Aknecreme (Scinoreen) und meinte ich solle nur noch das daran machen und Wasser. Solange, bis die Akne weg ist. Aber irgenwie geht es nicht schnell weg, es dauert wirklich lange 😦 Ich mache wenn überhaupt nur noch die Öle an meine Haut, von denen ich weiß, dass ich sie vertrage wie Mandelöl, Olivenöl und Teebaumöl.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s